Schlagabtausch zur Schulpolitik

Quelle: Südwest Presse 08.05.2024 Die Landesregierung stellt ihr neues Maßnahmenpaket zur Bildung vor. Die Debatte gerät zu einer grundsätzlichen Auseinandersetzungen – mit überraschenden Fingerzeigen in Richtung Zukunft.

G9-Initiative scheitert im Landtag

Quelle: Schwäbische Zeitung 17.04.2024 G9 soll allerdings dennoch kommen. Die Landesregierung will nun einen eigenen Entwurf zum neunjährigen Gymnasium vorlegen. Eltern können aber weiter Unterschriften sammeln.

G 9 kommt ab 2025, aber wie sieht es konkret aus?

Quelle: Staatsanzeiger 18.04.2024 Es ist sozusagen die Zeitenwende in der Landespolitik: Ab dem Schuljahr 2025/26 wird es flächendeckend wieder G9 geben. Auch schon für die dann beginnenden Sechstklässer. Um Konsens in Details wird aber weiterhin gerungen.

G-8-Schnellläufer sind auch nötig

Der Philologenverband vertritt die Interessen der Gymnasiallehrer. Landeschef Ralf Scholl erklärt im Interview, wie eine rasche Rückkehr zu G9 möglich wäre. Quelle: Staatsanzeiger 05.04.2024

Eine Allianz braucht auch Alliierte | Staatsanzeiger BW

Eine Bildungsallianz wollten Grüne, CDU, SPD und FDP schließen. Das soll stetige und langfristige Planung über Legislaturperioden hinweg und unabhängig von der jeweiligen Regierungskonstellation ermöglichen. Doch das kommt nicht voran. Die Grünen scheinen auf Zeit zu spielen, CDU und FDP ziehen rote Linien. Quelle: Staatsanzeiger.de 4. April 2024

Rückkehr zu G9: Chancen für Berufsorientierung im Handwerk

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Rückkehr zum G9-System in den allgemeinbildenden Gymnasien in Baden-Württemberg betont die Handwerkskammer Ulm die Bedeutung einer verbesserten Berufsorientierung an den Schulen. Quelle: Rückkehr zu G9: Chancen für Berufsorientierung im Handwerk (wochenblatt-news.de)

Das verschenkte Jahr

Abiturienten in Deutschland sind heute deutlich jünger als in den 2000er-Jahren. In den Bundesländern mit verkürzter Schulzeit sind viele erst 17 Jahre alt – und das setzt Grenzen. Denn erst mit der Volljährigkeit steht ihnen die Welt offen. Quelle: Abitur nach acht Jahren: Die große Leere nach dem Turbo-Abi – WELT